Menu

English information here

Jetzt als Dienstleistung:
Sofortige und kostengünstigste Erfassung von
Vegetations- und Baumbeständen, Waldkartierung, etc.
Bei Bedarf spontan und kurzfristig möglich.

Erfassung von Vegetations- und Baumbeständen

   Ausführlicher Bericht als PDF

Aufgrund diverser Bodenbelastungen sind hierzu im Vorfeld langjährige Untersuchungen durch das Institut für Geowissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena *) notwendig. Dabei wurden im Gebiet diverse Testflächen mit umfangreicher Sensorik eingerichtet, auf denen das Baumwachstum auch durch Drohnenflüge quantitativ beobachtet werden soll.

Die bislang durchgeführte klassische Photogrammetrie erwies sich in der Praxis als zu aufwendig (Einmessung Passpunkte, Auswertung, etc.), weshalb zur Erfassung der Geometrie in Zukunft Geospector DTS eingesetzt wird.

Die Testflächen befinden sich zwei Bereichen des ehemaligen Tagebaus, auf einer Wiese und einer Hangfläche mit Höhendifferenzen bis zu 40 m. Beide Gebiete wurden separat mittels Drohne und Geospector DTS in jeweils 20 Minuten beflogen, wobei jeweils knapp 3 Millionen Geländepunkte erfasst wurden, was einer Dichte von ca. 100 Punkten/m² entspricht.

Nach dem Flug standen die Punktwolken (Grid UTM 33 und DHHN2016) unmittelbar zur weiteren Verarbeitung in der Cloud zur Verfügung.

*) „Umsetzung von Schwermetall‐Landfarming zur nachhaltigen Landschaftsgestaltung und Gewinnung erneuerbarer Energien auf radionuklidbelasteten Flächen“. USER und USER-II (BMBF; Förderkennzeichen FKZ 15S9194; 15S9417)


Bewaldeter Hang (ca. 2 Hektar) mit absoluten Vegetationshöhen aus Geospector DTS-Daten als GIS-Overlay.

   Ausführlicher Bericht als PDF

Durchdringung der Belaubung

Im Vergleich zur photogrammetrischen Aufnahme zeigt sich hierbei bereits in den Rohdaten der Vorteil des Laserscannings mit Geospector DTS in Gebieten mit starker Vegetation: Bodenpunkte werden selbst bei dichterer Belaubung miterfasst, ebenso die innenliegende Geometrie der Baumkrone. Photogrammetrisch werden i.d.R. nur die Objektkonturen und gut sichtbare Bodenpunkte erfasst, wobei selbst hierfür weitestgehende Windfreiheit während der Aufnahme Bedingung ist.


Vergleich Geospector DTS (links) und Photogrammetrie (rechts):
Erfasste Objekt- (rot) und Bodenpunkte (blau)

Zur Beurteilung der Qualität der erfassten Kronen- und der Bodengeometrie wurde auf der ebenen Wiesenfläche ein Ausschnitt von ca. 50 m x 15 m betrachtet, auf dem Baumgruppen mit mitteldichter Belaubung in Reihen gepflanzt sind. Es zeigt sich eine sehr gute Abbildung der Kronengeometrie und eine fast vollständige Erfassung der Bodenstrukturen.


Im Hintergrund: Drei Baumgruppen (mitteldichte Belaubung) und Einzelbaum (dichte Belaubung)


Punktwolke, klassifiziert (Vegetation / Boden), Höhenmodell

Großflächige Aufnahme eines bewaldetes Hanggebiets

Das Hanggebiet umfasst eine Fläche von knapp zwei Hektar und eine Höhendifferenz bis zu 40 m. Im Gegensatz zum vorherigen Beispiel wird zur Bestimmung der Vegetationshöhen die Höhendynamik des Geländes berücksichtigt.


Ausschnitt des Gebiets von insgesamt 3 Hektar und 40 m Höhendifferenz


Separierte Vegetation und Darstellung des Bodens mittels Höhenlinien


Vegetationshöhen als DEM relativ zum Boden nach Differenzbildung und Rasterung

   Ausführlicher Bericht als PDF

Geospector DTS: Ultraleichter Drohnen-Lasermapper mit Echtzeitdaten

Geospector DTS ist ein kompakter Lasermapper und wurde für die schnelle und effiziente Erfassung von Geländeoberflächen und Höhenmodellen entwickelt.

Das System definiert neue Maßstäbe für den Einsatz von Drohnen in der Vermessungstechnik:

  • 3D-Geländekoordinaten in Echtzeit während des Flugs
  • Keine Passpunkte notwendig
  • Genauigkeit bis zu 3 cm
  • Weltweit leichtester Drohnen-Scanner
  • Bis zu 10.000 Messungen pro Sekunde
  • Scanwinkel 360°
  • Ideal für strukturarme Oberflächen und Vegetation


Funktionsprinzip Geospector DTS:
Echtzeit-Zugriff auf präzise 3D-Koordinaten mit einem Mobilgerät

   Ausführlicher Bericht als PDF

English information here

Geospector DTS ist aktuell als Dienstleistung verfügbar.
Ab Frühjahr 2020 startet der Systemverkauf.

oder schreiben Sie uns eine

Rufen Sie uns direkt und unverbindlich an!

Büro München

Landsberger Straße 155
80687 München

Tel +49-89-516169-36
Fax +49-89-516169-37

muenchen@geospector.de
Ihre Nachricht
Newsletter
Büro Italien

Via Fornaci 32
I-33056 Palazzolo dello Stella

Tel: +39-328-3067265


italien@geospector.de
Wir Freuen uns
AUF IHRE ANFRAGE

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Diskutieren Sie mit bei XING:

Arrow
Arrow
Slider